Programm 24.02.2018

PROGRAMM 18.02.2017

Programm als PDF, Download

9.30 Uhr Anmeldung

10.00 Uhr Begrüßung durch Dr. Dirk Straub,
Kinder-und Jugendmedizin Essen

10.05 Uhr Aktuelle SIT Leitlinie im Spannungsfeld von Evidenz und Regress
Prof. Dr. Ludger Klimek, Vorsitzender AeDA, HNO u. Allergiezentrum Wiesbaden

10.50 Uhr Fallstricke der modernen allergologischen Diagnostik
Dr. Petra Zieglmayer, Allergiezentrum Wien

11.35 Uhr Atopische Dermatitis – Langweilig und nichts Neues?
Dr. Jörg Fränken, Dermatologe Schwelm

12.20 Uhr Pause

13.00 Uhr Urtikaria- die neue Leitlinie
Prof. Dr. Petra Staubach, Dermatologie Uniklinik Mainz

13.45 Uhr Biologika und Allergen-Immuntherapie: frischer Wind in der Asthma-Therapie
Prof. Dr. Marek Lommatzsch, Pneumologie Uniklinik Rostock

14.30 Uhr Allergie und Impfung
Dr. Hans- Jörg Köhler, AsthmaAkademie Ruhr

15.15 Uhr Zusammenfassung / Ende
Imbiss

Programm als PDF, Download

VERANSTALTUNGSORT
bahnhof
LUKAS, kulinarischer Bahnhof
Prinz-Friedrich-Platz 1 · 45257 Essen-Kupferdreh

++Zufahrt nur über Kupferdreher Straße und Poststraße,
die Kampmannbrücke an der
Ruhr ist zur Zeit gesperrt.++

www.lukas-essen.de
index4lukassaal


Die Veranstaltung ist bei der zuständigen Ärztekammer Nordrhein zur Zertifizierung eingereicht.

Diese Veranstaltung wird unterstützt von:

Allergopharma GmbH & Co. KG / 3.000 Euro, ALK-Abelló Arzneimittel GmbH / 2.500 Euro plus Referent, Almirall Hermal GmbH / 2.500 Euro, Beiersdorf Dermo Medical / 1.500 Euro, Bencard Allergie GmbH / 2.500 Euro, Circassia / 1.000 Euro, EuroImmun AG / 2.500 Euro, HAL Allergie GmbH / 2.500 Euro, Leti Pharma GmbH / 2.500 Euro, Lofarma Deutschland GmbH / 1.500 Euro, Meda Pharma GmbH & Co. KG / 2.500 Euro, Thermo Fisher Scientific Inc. / 1.500 Euro

Die angegebenen Beträge umfassen sämtliche Leistungen des jeweiligen Unternehmens an den Veranstalter für die Planung, Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung. Im Gegenzug wird dem jeweiligen Unternehmen ein Recht zur Produktinformation und Werbung an dem gesondert ausgewiesenen Ausstellungs- und Informationsstand eingeräumt, das unter Vorbehalt der Einhaltung der einschlägigen berufsrechtlichen und gesetzlichen Vorschriften sowie der vertraglichen Vorgaben des Veranstalters steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.